Alle Beiträge von Thorben Schmidt

Berufsorientierung bei Hohenstein: Schnuppertage der Chemie- und Textillaboranten

Gleich zwei Schülergruppen waren in der vergangenen Woche im Forschungs- und Dienstleistungsunternehmen Hohenstein zu Gast und nahmen die praxisorientierten Angebote im Rahmen des „Aktionspasses“ der Sophie La Roche-Realschule wahr.

Am Dienstagnachmittag stand der Schnuppertag bei den Chemielaboranten auf dem Programm. Während der Führung durch die verschiedensten Labore erhielten die SchülerInnen nicht nur einen großartigen Einblick in die Vielfältigkeit des Berufs, sondern durften den Auszubildenden in Versuchen zur Schadstoffprüfung auch assistieren.

Am Donnerstagnachmittag stellten die SchülerInnen, angeleitet durch Auszubildende aus dem dritten Lehrjahr, an drei verschiedenen physikalischen Prüfstationen ihre eigene Laborfähigkeit unter Beweis. An vorbereiteten Textilproben durften die SchülerInnen Prüfungen zur Farbechtheit gegen Reiben, sowie zur Wasserabweisung durchführen und Fasern unter dem Mikroskop bestimmen. Wir bedanken uns herzlich bei Frau Schlachter, Herrn Janitschek, Herrn Zembron und allen beteiligten Azubis für diese wertvolle Praxiserfahrung.

„Du bist ein Gott, der mich sieht“ – Ausstellung zur Jahreslosung

Am Freitag, 27. Oktober besuchte die evangelische Religionsgruppe der 10a und b die Friedenskirche in Ludwigsburg. Innerhalb kurzer Zeit haben die Schüler*innen tolle Kunstwerke auf Leinwänden für einen Wettbewerb des Schuldekanats gestaltet.

„Interessant war, dass es so viele unterschiedliche Kunstwerke gab, z.B. auf T-Shirts, Tellern und Spiegeln. Schüler*innen aller Altersgruppen haben mitgemacht.“, sagten Lara und Mariella.

Im Anschluss an die Vernissage nahmen wir noch an der Diskussion mit Jugendlichen verschiedener Religionen teil. 

Neu: Mensa App

Liebe Nutzerinnen und Nutzer,
SAMS-ON gibt es jetzt auch als App für Smartphones und Tablets!
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass die App nun auch für die Ganerbenschule, die Sophie-La-Roche-Realschule und das Alfred-Amann-Gymnasium freigeschalten ist.
Mit der App können Sie schnell und unkompliziert auf das Nutzerkonto zugreifen: Speiseplan einsehen, Essen bestellen, Konto abrufen, Ausweis verwalten: All diese Funktionen stehen zur Verfügung.
Besonders praktisch: Mehrere Nutzerkonten können ganz einfach zeitgleich verwaltet werden. Wenn Sie z.B. mehrere Kinder am Schulzentrum Bönnigheim haben, können Sie deren Konten in der App hinterlegen und so komfortabel zwischen den Konten wechseln. Dies können Sie einfach im Bereich “Benutzer verwalten” in der App konfigurieren.

Für iPhone und iPad geht es hier zum App-Store
https://itunes.apple.com/de/app/sams-on/id1218883802

Für Android-Geräte geht es hier zum Google Play Store
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.akquinet.samson

Bei der Anmeldung in der App als System/Subdomain einfach szb sowie die übliche Ausweisnummer und PIN/Passwort eingeben.

Selbstverständlich ist auch weiterhin parallel zur App die gewohnte Verwaltung des Nutzerkontos über die Adresse account.sams-on.de im Browser möglich, sowohl auf dem Desktoprechner, als auch auf dem Handy.

Upcycling Bootsbauprojekt der 5d

Am Dienstag den 24.07.2023 baute die 5d gemeinsam mit Frau Van Tiem und Frau Tscharf aus leeren Tetrapacks und anderen Verpackungsmaterialien tolle Boote. Viele SchülerInnen  kooperierten in Teams und gestalteten sehr ausgefallene Boote. Im Anschluss ließen wir die Kunstwerke auf dem Spielplatz zu Wasser und testeten Ihre Fähigkeit zu schwimmen. Pinsel Ahoi- es war ein toller Vormittag. 

Open Air – Zeugnisübergabe für erfolgreichen Abschlussjahrgang 2023

Unter freiem Himmel wurden den Schüler/ -innen des Abschlussjahrgangs 2023 am 13.07.2023 im Innenhof der Sophie La Roche-Realschule feierlich die Abschlusszeugnisse überreicht. Die Schüler/ -innen der 9Rd freuten sich über den erfolgreich abgelegten Hauptschulabschluss, die Schüler/ -innen der Klassen 10Ra, 10Rb und 10Rc haben die Mittlere Reife erworben. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von dem Geschwisterpaar Ayla (10Rb) und Enes Öncel (Abschlussjahrgang 2022).

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Schulleiter Herr Samietz die Gäste, insbesondere natürlich die Absolventen/ -innen. Im Realschulbereich (= M-Niveau) legten 78 von 82 Prüflingen die Prüfung der Mittleren Reife erfolgreich ab, beim Hauptschulabschluss (= G-Niveau) waren 26 von 28 Prüflingen erfolgreich.

Mit insgesamt 18 Preisen und Belobigungen schafften gut ein Viertel der Absolventen/ -innen die Mittlere Reife mit Auszeichnung. Im Einzelnen waren es 3 Preise (Durchschnitt 1,9 und besser) und 15 Belobigungen (Durchschnitt zwischen 2,4 und 2,0). Beim Hauptschlussabschluss war es eine Belobigung.

Besonders hervorzuheben ist als Schulbester Matteo Wandel aus Bönnigheim mit einem Gesamtschnitt von 1,1. Er wurde mit dem Stadtpreis ausgezeichnet.

Die von der VR-Bank gestifteten Preise für die besten Leistungen gingen im M-Niveau in den Fächern Mathematik und Technik an Matteo Wandel (10Rc) und in Englisch an Moritz Geier (10Rc). Die Preise wurden am Donnerstag von dem Vertreter der VR-Bank Ludwigsburg Herrn Gräser übergeben.

Zudem gab es für die besten Leistungen weitere Sonderpreise. Diese erhielten: Leonie Löffler (10Rb) in Deutsch, Shirin Rösch (10Ra) in AES, Florin Albinaru (10Rc) in Französisch, Matteo Wandel (10Rc) in den gesellschaftswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Fächern, Melisa Agir (10Rb) und Ashley Jung (10Ra) in Bildende Kunst, Philip Unz (10Ra), Louis Halbgebauer und Finja Bacza (beide 10RB) in Sport, Ayla Öncel (10Rb) in Musik, Ashley Ugwu (10Rb) in kath. Religion, Awas Elias (10Ra) in Ethik. Matteo Wandel (10Rc) erhielt den von der evangelischen Kirche ausgelobten Paul-Schempp-Preis für herausragende Leistungen im Fach evangelische Religion.

Im Hauptschulbereich gingen Sonderpreise an Selin Tirasli für die beste Leistung im Fach Deutsch, Azem Hodžic in Englisch, Sajjad Niyazi in Mathematik, Irem Turgut in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern, in Ethik sowie für die beste Projektprüfung, Amelia Szczygiel in Bildende Kunst, Ibrahim Delija in Musik, Lena Knoblauch in Sport und Religion.

Preise im Realschulbereich für Gesamtleitungen von 1,9 und besser gingen zudem an Leonie Löffler aus Bönnigheim und Lennart Matzke aus Kirchheim

Weitere 15 Schüler erhielten Belobigungen für Leistungen zwischen 2,0 und 2,4.

SLRRS Sponsorenlauf, ein voller Erfolg!

Liebe Schüler/ -innen, Eltern und Sponsoren,

wir möchten euch/Ihnen von unserem tollen und erfolgreichen Spendenlauf in der Woche vom 26.-30.06.2023 berichten. Es war ein beeindruckendes Event bei dem afrikanisch getanzt und Sport getrieben wurde, es aber auch einen tiefen Einblick in das Leben von Familien aus Tansania gab. „Mambo – Poa!“, hallte es die ganze Woche über durch die Sporthalle und die Kids spürten die afrikanische Lebensfreude, vorangetrieben von Madu, Rama und Tunda.

Gekrönt wurde die Woche von unserem Spendenlauf, an dem knapp 500 Schüler/ -innen teilgenommen haben. Es war wirklich fantastisch zu sehen wie engagiert und motiviert jede/r Einzelne war. Der Spendenlauf war nicht nur sportlich ein Erfolg, sondern auch in punkto Gemeinschaft und Wohltätigkeit. Rund 6.000€ haben hierbei alle zusammen erlaufen! 70% des Erlöses gehen an den Verein „Mein Ball, dein Ball e.V.“. Die restlichen 30% kommen unserer Schule zugute. Ein herzlicher Dank geht vor allem an unsere tollen Helfer/ -innen, die fleißig Runden gezählt, Getränke verkauft, Verletzte betreut, Läufer/ -innen eingeteilt und angefeuert und über die Stadionanlage gute Stimmung verbreitet haben. Ihr seid großartig! Ebenso bedanken wir uns bei der WG Stromberg-Zabergäu eG und der Firma hep global GmbH für die Preisspenden unserer Klassenstufensieger.

Gemeinsam haben wir Großes erreicht!

Eure Fachschaft Sport

Ausflug zum Flughafen Stuttgart

Wir, die Klasse 6Rc waren am Donnerstag, den 11. Mai 2023 zu Besuch bei dem Stuttgarter Flughafen. Dafür trafen wir uns ab 7:20 Uhr an der Löchgauer/Bietigheimer Bushaltestelle. Mit dem Linienbus fuhren wir um 7:30 Uhr nach Bietigheim. In Bietigheim stiegen wir um, in eine S-Bahn und fuhren mit der S5 zum Hauptbahnhof. Dort stiegen wir in die S3. Die S3 fuhr direkt in den Terminal 1 des Flughafens. Wir trafen uns mit einem Mitarbeiter, der uns einen Film über den Flughafen zeigte. Er erklärte uns auch die Regeln, wie wir und andere sich verhalten müssen. Jeder bekam eine Warnweste und eine Besucherkarte. Wir mussten zur Sicherheitskontrolle, dort legten wir dann jedes Metallteil, das wir bei uns trugen, in eine Box. Dann mussten wir uns in eine Reihe aufstellen und nacheinander durch einen Metall-Scanner gehen. Wenn der Scanner auslöste, musste man zu einer Person gehen, die einen dann noch einmal abscannte. Wenn es dort erneut auslöste, wurde man mit der Hand durchsucht.

Nachdem wir gescannt und geprüft wurden sind wir mit Frau Paulitz und Frau Schwenk zusammen weitergegangen. Sobald wir draußen ankamen, kam auch schon ein Bus, der uns abholte. Er machte eine riesige Rundfahrt über den Flughafen. Der Ausblick war schön, doch wenn es nicht geregnet hätte wäre es vielleicht besser gewesen.
Beim Ausstieg aus dem Bus sahen wir ein Flugzeug, das gerade dabei war zu starten. Als wir dann in die Feuerwache gegangen sind, sahen wir alte Uniformen der Brandschutzfeuerwehr und alte Abzeichen von anderen Städten und Zeiten. Wir machten einen Rundgang durch die Feuerwache und durften sogar Feuerwehrautos sehen. Es war sehr interessant, man hat uns auch über seltene Unfälle, die passiert sind erzählt. Aber zum Glück ist nichts Schlimmes passiert. Wir haben auch darüber geredet, wie ein Flugzeug vom Himmel abstürzen kann und warum man die Brandschutzfeuerwehr braucht. So eine Arbeit kann ziemlich schwer sein, aber man sagt die machen alles zusammen das ist Teamwork. Sie müssen das ganze Flugzeug untersuchen, nicht dass es am Ende einen Unfall gibt. Wir beendeten den Rundgang und wurden wieder vom Bus abgeholt. Als wir wieder beim Zentrum waren bekamen wir unsere Sachen, die wir eingesperrt hatten. Wer wollte durfte sich wunderschöne Plakate und Sticker vom Flughafen mitnehmen. Wir haben die Westen, die man uns gegeben hat zurückgegeben und uns von dem netten Mann, der uns herumgeführt hat verabschiedet. Dann sind wir wieder mit S-Bahn und Bus zurück zur Schule gefahren. Das war ein toller Ausflug.

Geschrieben von: Emma Avdian und Sven Zimmermann

SCHÜLER*INNEN LAUFEN FÜR MEIN BALL DEIN BALL E.V.

Am Freitag, den 30. Juni 2023 veranstaltet unsere Schule Bönnigheim im Bönnigheimer Stadion einen großen Spendenlauf zugunsten des Vereins „Mein Ball – Dein Ball e.V.“

Die Aktion bietet Schülerinnen und Schülern eine hervorragende Möglichkeit, Bewegung mit sozialem Engagement zu verknüpfen.

Die Intention des Vereins „Mein Ball – Dein Ball“ besteht darin, Kindern in Tansania Zugang zum Schul- und Vereinssport zu geben. Schon jetzt fördern sie 375 Schulen und 300 Sportvereine in der Region Mwanza (4 Mio. Einwohner), zudem bauen sie jährlich Sport- und Gemeinschaftszentren, so entsteht ein geschützter Raum für Kinder und Jugendliche zum Lernen und Sporttreiben. Während der Sport in Deutschland für viele nur ein Ausgleich ist, ist er für die Menschen in Tansania das einzige Hobby, Bälle sind hier Luxusgegenstände. Schon im Vorfeld sammelte die Fachschaft Sport alte Bälle, um sie nach Tansania zu schicken.

Insgesamt über 500 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 sollen an den Start gehen. Beim Lauf kommt es nicht auf die Geschwindigkeit oder eine vorgeschriebene Mindestlaufzeit an, sondern nur auf die zurückgelegte Strecke. Die SchülerInnen sollten sich schon im Vorfeld des Spendenlaufes ihre persönlichen Sponsoren suchen, die einen selbstbestimmten Betrag pro gelaufenem Kilometer oder eine Fixsumme pro LäuferIn spenden würden.

Die Freude an der Bewegung zugunsten der guten Sache soll die Kinder motivieren. Zusätzlich stärkt das Einsetzen für den guten Zweck die Persönlichkeit der Kinder. Somit vermittelt der Benefizlauf ein positives, nachhaltig spürbares Erlebnis innerhalb der Schulfamilie. Ganz nach dem Motto: „Sich bewegen, um etwas zu bewegen“.

Schon in der Woche vor dem Spendenlauf wird der Verein mit den SchülerInnen Sportstunden abhalten und mit Vorträgen über die aktuelle Situation in Tansania berichten. 

Der Erlös unseres Spendenlaufs geht zu 70% an „Mein Ball-dein Ball e.v.“ und zu 30% an die Sophie La Roche-Realschule.

Für mehr Infos zum Verein gerne auf den angehängten Link klicken!

Wir freuen uns auf einen ereignisreichen Tag!

Eure Fachschaft Sport